Mehr als eine nette Geste: Der Einfluss von Mitarbeiterwertschätzung auf einen Betrieb.

Können Sie sich daran erinnern, wann Sie das letzte Mal ein Lob an ihre Mitarbeiter oder Kollegen vergeben haben? Welche Wirkung hatte das auf die Beziehung zwischen Ihnen und ihren Mitarbeitern? Gab es evtl. einen Motivationsschub? Das wäre nicht überraschend betrachtet man den Stand der Forschung.

In Studien konnte schon vermehrt nachgewiesen werden, dass bei Mitarbeitern die sich nicht wertgeschätzt fühlen, die Motivation und die damit verbundene Leistung sinkt. Zusätzlich erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie das Unternehmen verlassen.

Im Umkehrschluss lässt sich daraus deuten, dass die Anerkennung für ihre gute Arbeit bei Mitarbeiten, zu einer höheren Motivation führt und Mitarbeiterfluktuation verringert.

Trotz all dieser empirisch nachgewiesenen Ergebnissen zur Effektivität von Wertschätzung, sieht es in den meisten deutschen Betrieben hinsichtlich der wahrgenommenen Anerkennung der Mitarbeiter dennoch mau aus. So wurde in einer Studie des Bundesministeriums für Arbeit festgestellt, dass jeder 7. Arbeitnehmer zwischen einmal im Jahr bis einmal wöchentlich über einen Wechsel des Arbeitgebers nachdenkt. Mehr als 75 % der Befragten gaben als primäre tatsächliche Kündigungsgründe bessere Vorgesetzte und faire Behandlung durch Kolleginnen bzw. Kollegen und Vorgesetzte an. Erst an 5. Stelle wurde von 61 % der Befragten schlechte Bezahlung und Zusatzleistungen als tatsächlicher Grund für den Jobwechsel genannt.

Von je 100 Mitarbeitern in einem Unternehmen, haben 15 Personen eine hohe emotionale Bindung an das Unternehmen und den Arbeitgeber, 69 Personen eine geringe emotionale Bindung und 16 Personen gar keine emotionale Bindung an das Unternehmen. Wie wichtig jedoch eine hohe emotionale Bindung von Mitarbeitern sind, zeigen die Ergebnisse von Deutschlands renommiertester Studie zum Thema Arbeitsumfeld und Führungskultur dem „Engagement Index Deutschland“ aus dem Jahre 2019.

Arbeitsgruppen mit hoher emotionaler Bindung weisen gegenüber Arbeitsgruppen mit niedriger emotionaler Bindung diverse Unterschiede auf, 41 % weniger Abwesenheit, 70 % weniger Arbeitsunfälle und 40% weniger Qualitätsmängel, um nur einige zu nennen.

Vor allem in einer Zeit, in der in vielen Branchen qualifizierte Arbeitskräfte häufig fehlen, sollte man seine Mitarbeiter mit Freundlichkeit und Respekt ans Unternehmen binden.

Nach den ganzen Zahlen und Fakten hier nochmal eine:

Zusammenfassung der Wirkung von Mitarbeiterwertschätzung

  • Mitarbeiter sind leistungsorientierter und motivierter
  • Kostenersparnis durch 41 % weniger Fehlzeiten der Mitarbeiter
  • Zufriedenere Mitarbeiter
  • weniger Mitarbeiterfluktuation
  • Stärkere Bindung ans Unternehmen
  • Besseres Betriebsklima

Eine gute Möglichkeit die Wertschätzung seiner Mitarbeiter konkret und einfach zu erhöhen bieten die POSITIVES Wertschätzungskarten.

Mit den POSITIVES Wertschätzungskarten erhalten Sie ein Paket mit ca. 60 kleinen Kärtchen. Suchen Sie sich den passenden Spruch aus und personalisieren Sie auf der Rückseite das Kärtchen. Auf die Tastatur gestellt, am Arbeitsplatz oder im Spind platziert, wird sie dem Kollegen garantiert sofort in die Hände fallen und ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.

Hier bestellen