Verkaufstalente im Einzelhandel fördern: Wie Ihre Mitarbeiter zu Top-Verkäufern werden (1/2)

Verkaufstalente im Einzelhandel fördern: Wie Ihre Mitarbeiter zu Top-Verkäufern werden (1/2)

Jede erfolgreiche Unternehmensführung basiert auf einer Reihe von Aspekten, die es ermöglichen, ein Image nachhaltig aufzubauen und eine positive Entwicklung zu erleben.

Ein Erfolgsaspekt, vor allem im Einzelhandel, sind motivierte, kompetente und freundliche Verkäufer. Wie aber können Sie Ihre Mitarbeiter nachhaltig dahingehend fördern, das richtige Gespür für die Kundschaft und den Verkauf zu entwickeln?

Wie Sie Ihre Mitarbeiter schulen und motivieren:

Seien Sie ein gutes Vorbild. Das gilt zum einen für die innerbetriebliche Kommunikation und vor allem auch für Situationen, in denen Sie als Führungskraft selbst dem Kunden gegenüber stehen. Bemerken die Mitarbeiter Ihr sicheres Auftreten und die Bereitschaft, sich selbst weiterzuentwickeln und neue Impulse umzusetzen, fühlen sie sich dadurch motiviert und bestärkt.

Schulungen und regelmäßige Gespräche sind das A und O wenn Sie einen besseren Kundenservice und höhere Verkaufszahlen anstreben. Hier haben Sie die Möglichkeit, in einer strukturierten Form Input zu vermitteln (oder vermitteln zu lassen). Vor allem eignen sich Schulungen, die sich jeweils einem Thema auf einmal widmen. Scheuen Sie sich dabei nicht davor, Ihre Angestellten mit einzubeziehen. Sie sind schließlich diejenigen, die den meisten Kundenkontakt haben und daher auch oft hilfreiche Anregungen geben können.

Wiederholen Sie das Gelernte regelmäßig. Damit Ihre Verkäufer authentisch und selbstbewusst auftreten können, muss das Gelernte in Fleisch und Blut übergehen. Damit ist nicht gemeint, dass Sie aus Ihren Mitarbeitern Verkaufsroboter machen sollen, die stur alles vermittelte Wissen jederzeit anwenden. Jeder Mitarbeiter hat seine individuellen Stärken und Schwächen und sollte somit neben den Standards seine Persönlichkeit (in einer positiven Art und Weise) mit in das Verkaufsgespräch mit einbringen dürfen. Das motiviert zusätzlich und gibt den Mitarbeitern das Gefühl, nicht nur stumpf Vorgaben einhalten zu müssen.

Bauen Sie zudem auf positives Feedback und vermitteln Sie Wertschätzung. Setzen Ihre Mitarbeiter das Gelernte um, sprechen Sie diese darauf an und äußern Sie Ihre Freude über die Bemühungen. Jeder Schritt in die richtige Richtung darf bemerkt und hervorgehoben werden. Das motiviert langfristig und sorgt für ein angenehmes Betriebsklima.

Sind Sie neugrierig geworden? Auf weitere Erfolgsaspekte können Sie sich in Artikel 2 freuen.

Können Sie nicht so lange warten? Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns über Ihren Anruf, eine E-Mail oder eine Anfrage über unser Kontaktformular.