Tierisch gespannt auf Ihre Meinung

Neben dem Wohlergehen  der Tiere und dem Artenschutz liegt Zoologischen Gärten auch das Wohlergehen seiner Besucher am Herzen. Freizeitanlagen sind bei den Deutschen sehr beliebt.  So strömten deutschlandweit im Jahr 2011 mehr als 60 Millionen Besucher in die über 200 Zoos, Tier- und Wildparks. Mehr als 61% der über 2.000 in 2013 befragten Personen im Rahmen der Stiftung für Zukunftsfragen besuchten in den vergangenen zwölf Monaten einen Zoo oder Tierpark, dicht gefolgt von Freizeitparks mit 52% und Erlebnisbadelandschaften mit 42%.

Die wenigsten Zoologischen Gärten können jedoch tatsächlich Profit machen und reinvestieren diesen direkt in das Unternehmen. So kommen die Erlöse aus den Eintrittspreisen neben dem Tierschutz und der Arterhaltung vor allem der Pflege und Erhaltung der Gehege und des Geländes sowie der Betreuung und Versorgung der Tiere durch Tierpfleger zu.

So ist es nicht verwunderlich, dass Freizeiteinrichtungen intensiver in ihr Marketing und auch Kundenzufriedenheitsanalysen investieren, um die Servicequalität von Zoos stetig verbessern und gewährleisten zu können. Für viele Besucher beeinflusst die Höhe des Eintrittsgeldes die Zufriedenheit mit ihrem Zoobesuch. So ist es dem Rostocker Zoo sehr wichtig, faire Preise seine Besucher zu gestalten.

Wir möchten alle Zoobegeisterten und insbesondere Familien dazu ermutigen, mit Ihrer Meinung einen Beitrag für eine noch bessere Servicequalität des Rostocker Zoos zu leisten – im Interesse der Besucher und vor allem dessen Bewohner!

Autor: Marie Bierwagen
Quellen:
http://www.zoodirektoren.de/index.php?option=com_k2&view=itemlist&task=category&id=36:zoo-fakten
http://www.nordkurier.de/kultur-und-freizeit/deutsche-lieben-musicals-und-besuche-im-zoo-27404306.html