Senioreneinrichtungen

Senioreneinrichtungen

ältere Dame hat Spaß mit ihrer Pflegerin

Schon allein vor dem demographischen Hintergrund wird die Gewährleistung von Pflege der älteren Bevölkerung immer wichtiger. Warum brauchen wir dann Mystery Shopping und wie kann es in Pflegeheimen überhaupt durchgeführt werden? Mystery Shopping in Pflegeheimen dient nicht dazu, die Zufriedenheit der Bewohner zu erfassen, sondern es geht um die Erfassung der Zufriedenheit der Angehörigen im Erstkontakt mit der Einrichtung. Wissen Sie wie es einem Angehörigen ergeht, der, ohne einen Beratungstermin zu vereinbaren, Ihre Einrichtung besucht? Findet er einen Ansprechpartner oder wird sich überhaupt Zeit für ihn genommen? Wie wird auf ihn und sein Anliegen eingegangen? Wie erfolgen die Beratung und die anschließende Hausführung? Wie verbleibt der Heimmitarbeiter mit dem potentiellen Interessenten oder ist keine Vertriebsorientierung spürbar? Das Instrument Mystery Shopping für die Kontrolle der Vertriebsorientierung im Alten- und Pflegebereich zu nutzen ist neu und innovativ. Angehörigen-, Mitarbeiter- oder sogar Bewohnerbefragungen sind nicht neu und werden von professionell arbeitenden Einrichtungen bereits als Informationsquelle und strategisches Instrument genutzt. Eine dauerhaft hohe Belegungsquote sichert die Zukunftsfähigkeit des Trägers. Um dies zu gewährleisten ist die Qualität des Erstkontaktes von hoher Bedeutung. Kann ich mir als Angehöriger vorstellen, mein Familienmitglied in dieser Einrichtung unterzubringen? Der Erstkontakt hat auf die positive Beantwortung dieser Frage einen sehr hohen Einfluss. Durch Testkunden erhalten Sie Informationen zum Ablauf des Erstkontaktes und konkrete Antworten auf die oben aufgeworfenen Fragen.


Wie läuft eine Mystery Research Analyse aber nun konkret ab?

Wir haben gemeinsam mit der Olav Sehlbach Beratung und BelegungSichern ein standardisiertes Mystery Shopping Verfahren erarbeitet, welches Ihnen nicht nur Kostenvorteile, sondern auch Benchmarking-Möglichkeiten bietet. Pro Einrichtung werden regulär drei verschiedene Personen eine Beratung in Ihrem Hause dokumentieren. Die Terminvereinbarung erfolgt dabei telefonisch, per Email oder die Mystery Shopper kommen ohne Termin direkt als Laufkundschaft zu Ihnen. Die Erlebnisse werden in einen Fragebogen und einem Erlebnisbericht dokumentiert. Sie erhalten im Anschluss eine Auswertung zu jeder Einrichtung. Profitieren Sie dabei von dem langjährigen und umfassenden Know-how aus der Pflege- und Altenbranche in Kombination mit umfänglicher Erfahrung bei der Durchführung von Testkundeneinsätzen und Kundenzufriedenheitsanalysen. Wollen Sie genaueres erfahren oder interessieren Sie sich für eine Mystery Research Untersuchung für mehrere Häuser? Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit unserem Team unter info@mystery-shopping-and-more.de oder rufen Sie uns unter 0381 20261100 an.