Ohne Action keine Satisfaction – was damit gemeint ist

Schreiten Sie zur Tat und finden Sie heraus, wie zufrieden Ihre Mitarbeiter wirklich sind. Denn zufriedene und glückliche Mitarbeiter sind der Schlüssel zu zufriedenen Kunden sowie zu langfristigem, wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens!

Doch was ist eigentlich Mitarbeiterzufriedenheit? Zum einen resultiert Mitarbeiterzufriedenheit grundsätzlich aus einem Soll-Ist Vergleich von Erwartungen im Vergleich zu den Wahrnehmungen täglicher Arbeitssituationen. Weichen vorab gebildete Erwartungen von den tatsächlichen Wahrnehmungen ab, dann können diese Ungleichheiten zu Unzufriedenheit, im besten Falle aber sogar manchmal zur Übererfüllung von Ansprüchen führen. Natürlich ist es am wichtigsten, dass der Mitarbeiter keine Unzufriedenheit mit seiner Arbeit empfindet. Dabei ist zu beachten, dass sich die Einflussfaktoren aus unterschiedlichsten inhaltlichen Dimensionen und Teilzufriedenheiten zusammensetzten können. Langfristig können diese Faktoren im besten Fall zu einer überdauernden, stabilen, verhaltensbestimmenden positiven Einstellung der Person zu den verschiedenen Aspekten der gesamten Arbeitssituation führen.

Wie kann man Mitarbeiterzufriedenheit nun messbar machen? Mit unserer professionellen Unterstützung können wir Mitarbeiterzufriedenheitsanalysen in Ihrem Unternehmen durchführen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden werden gemeinsam Befragungsziele definiert, Mitarbeiterbefragungen durchgeführt, die Ergebnisse im Anschluss ausgewertet und präsentiert. Außerdem können auf Wunsch die langfristigen Beobachtungen von Veränderungsprozessen eingeleitet werden, um durch wiederholte Befragungen nachhaltige und langfristige Mitarbeiterzufriedenheit gewährleisten zu können. Dabei reichen die inhaltlichen Dimensionen der Mitarbeiterzufriedenheit von Tätigkeit über Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit, Entlohnung, Kollegen, direkte/höhere Vorgesetzte, Organisation & Leitung, berufliche Entwicklung, Arbeitsplatzsicherheit, Information & Kommunikation, Kundenorientierung, wahrgenommene Kundenzufriedenheit und Unternehmensleitbild.

Und wozu das alles? Das Managementsystem der Service Profit Chain zeigt, wie die Bausteine der Interessen der Unternehmensleitung, der Mitarbeiter sowie der Kunden im Einklang miteinander den ökonomischen Erfolg von Unternehmen steigern können. Deren grundlegender Baustein beginnt beim zufriedenen motivierten Mitarbeiter, dessen guter Service, langfristige Bindung zum Unternehmen und Kundenorientierung zu Kundenzufriedenheit und -loyalität führt, was schließlich das Umsatzwachstum und die Profitabilität Ihres Unternehmens fördert.

Beginnen Sie noch heute bei der bedeutsamsten Ressource Ihres Unternehmens – Ihren Mitarbeitern – und finden Sie heraus, wie Sie konsequent an den Bausteinen Ihres wirtschaftlichen Erfolges arbeiten können, um Ihre Kunden wirklich zufrieden zu machen!

 

Autorin: Marie Bierwagen
Quellen:

Heskett, James L., and L. A. Schlesinger. “Putting the service-profit chain to work.” Harvard business review 72.2 (1994): 164-174.

Winter, Stefanie. “Mitarbeiterzufriedenheit und Kundenzufriedenheit: eine mehrebenenanalytische Untersuchung der Zusammenhänge auf Basis multidimensionaler Zufriedenheitsmessung.” (2005).